Ende April haben wir ein neues Gerät in Empfang genommen.

Bei der LRB 23 handelt es sich um ein Ramm- und Bohrgerät vom Hersteller Liebherr.

Damit können wir Pfähle im Doppelkopfverfahren mit einer Länge bis 22 Meter und einem Durchmesser bis 90 cm herstellen. Im Kellybohrverfahren sind Pfähle bis 150 cm möglich.

Beim Ersteinsatz auf einer Baustelle in Fürstenfeldbruck erstellen wir damit eine Baugrube mit Pfahllängen bis 15 Meter und 120 cm Pfahldurchmesser.

Anfang Mai wurde eine weitere TM 22 vom Hersteller ABI übernommen.

Damit ist es die dritte Maschine dieser Bauart in unseren Reihen, mit der wir sowohl Spundwände, als auch Pfähle im Doppelkopfverfahren herstellen können.